Mind governs muscles as directly as planets * GEMÜT regiert Muskeln ebenso unmittelbar wie Planeten

00040030

“Mind, that governs the universe, governs every action of the body as directly as it moves a planet and controls the muscles of the arm.”

(“The People’s Idea of God” by Mary Baker Eddy)

***

“GEMÜT, das das Universum regiert, regiert jede Tätigkeit des Körpers ebenso unmittelbar, wie es einen Planeten bewegt und die Muskeln des Armes beherrscht.”

(“Die Allgemeine Anschauung der Menschen von Gott” von Mary Baker Eddy)

Personal body or embodiment of MIND? * Persönlicher Körper oder Verkörperung von GEMÜT?

Personal body or embodiment of MIND? * Persönlicher Körper oder Verkörperung von GEMÜT?

Entertain I in thinking the belief of a personal body? Then this personal body ought to be considered an idol, and of idols the Bible speaks of as “having mouth, they speak not, having eyes, they see not; having ears, they hear not, having noses, they smell not; having hands, they handle not, having feet, they walk not” (Psalm 115).

To the extend that I abandon the belief of a personal body and surrender to the spiritualized mentality of body – that is to say body being the embodiment of MIND, of GOD -, its indestructible attributes – namely existence, viability, identity, perception, means of expression, locomotion, interaction, functionality, etc. – appear.

Then speaking, seeing, hearing, smelling, handling and walking are of divine origin and my reflecting these attributes permanently bless me and all mankind.

“What? know ye not that your body is the temple of the Holy Ghost which is in you, which ye have of God, and ye are not your own? (1. Corinthians 6:19)

“So we, being many, are one body in Christ, and every one members one of another.” (Romans 12:5)

***

Hege ich im Denken den Glauben an einen persönlichen Körper? Dann sollte dieser persönliche Körper als ein Idol, ein Götze angesehen werden, und von Götzen spricht die Bibel als “sie haben einen Mund und reden nicht, sie haben Augen und sehen nicht; sie haben Ohren und hören nicht, sie haben Nasen und riechen nicht; sie haben Hände und greifen nicht, sie haben Füße und gehen nicht.” (Psalm 115).

In dem Maße in dem ich den Glauben an einen persönlichen Körper aufgebe und mich der vergeistigten Mentalität von Körper überlasse – nämlich als der Verkörperung von GEMÜT, von GOTT -, treten seine unzerstörbaren Attribute – nämlich Existenz, Lebensfähigkeit, Identität, Wahrnehmungsvermögen, Ausdrucksfähigkeit, Bewegungsfähigkeit, Wechselwirkung, Funktionalität, etc. – zum Vorschein.

Dann sind Sprechen, Sehen, Hören, Riechen, Greifen und Gehen von göttlicher Herkunft und mein Widerspiegeln dieser Eigenschaften segnet mich und alle Menschheit dauerhaft.

“Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch ist, den ihr von Gott habt, und dass ihr nicht euch selbst gehört?” (1. Korinther 6:19)

“So sind wir, die vielen, ein Leib in Christus, aber untereinander ist einer des andern Glied.” (Römer 12:5)

GOD reaches and heals both consciousness and body * GOTT erreicht und heilt sowohl Bewusstsein als auch Körper

GOD reaches and heals both consciousness and body * GOTT erreicht und heilt sowohl Bewusstsein als auch Körper

Are you of the opinion that, while GOD may be able to reach and heal consciousness, He is unable to reach and heal what is called body (it being nothing else but a concept which we call “body”)?

Body, being nothing else but the visible mental projection of consciousness – expressed as existence, viability, identity, perception, means of expression, locomotion, interaction and functionality -, is under the direct reign of the One Consciousness, omnipresent Mind, omni-loving Father-Mother, omnipotent Ruler of all that exists.

Therefore, nothing, absolutely nothing exists that is outside of GOD’s reach, His governement, care and protection. All existence, viability, identity, perception, means of expression, locomotion, interaction and functionality – the concept “body” – is Divinity, manifested.

Consequently, it is beyond all question that GOD reaches and heals both consciousness and body.

“If we understood the control of Mind over body, we should put no faith in material means.” (Mary Baker Eddy)

***

Bist du der Meinung, dass GOTT zwar das Bewusstsein erreichen und heilen kann, aber nicht in der Lage ist, das, was wir Körper  nennen (was nichts anderes ist als ein Konzept, welchem wir den Namen “Körper” geben) , zu erreichen und zu heilen?

Der Körper, der nichts anderes ist als die sichtbare mentale Projektion von Bewusstsein – ausgedrückt als Existenz, Lebensfähigkeit, Identität, Wahrnehmungsvermögen, Ausdrucksfähigkeit, Bewegungsfähigkeit, Wechselwirkung und Funktionalität -, ist unter der direkten Herrschaft des Einen Bewusstseins, dem allgegenwärtigen Gemüt, dem all-liebenden Vater-Mutter, dem allmächtigen Gebieter über allem Existierenden.

Demzufolge existiert nichts, absolut nichts, was sich außerhalb der Reichweite GOTTES, seiner Regierung, seiner Fürsorge und seines Schutzes befindet. Alle Existenz, Lebensfähigkeit, Identität, Wahrnehmungsvermögen, Ausdrucksfähigkeit, Bewegungsfähigkeit, Wechselwirkung und Funktionalität – das Konzept “Körper” – ist manifestierte Göttlichkeit.

Folgerichtig steht es also außer Frage, dass GOTT sowohl Bewusstsein als auch Körper erreicht und heilt.

“Wenn wir die Herrschaft des GEMÜTS über den Körper verstehen würden, hätten wir keinen Glauben an materielle Mittel.” (Mary Baker Eddy)

Man is not “souled bodymatter” but divine activity made visible * Der Mensch ist nicht “beseelte Körpermaterie”, sondern sichtbar gewordene göttliche Aktivität

Man – who is divine activity manifested and not souled bodymatter – is divinely defined and hence is above medical diagnosises. Healing is not a medical process consummated on bodymatter; it rather is the unceasing action of divine activity in my thinking towards the awakening of my self as divine activity made visible.

***

Der Mensch – der manifestierte göttliche Aktivität ist und nicht beseelte Körpermaterie – ist göttlich definiert und infolgedessen erhaben über medizinische Diagnosen. Heilung ist nicht ein medizinischer Prozess, vollzogen an Körpermaterie, sondern ist das unaufhörliche Wirken göttlicher Aktivität in meinem Denken hin zum Erwecken meines Selbst als sichtbar gewordene göttliche Aktivität!

Purpose and focus are a sure protection… * Absicht und Fokus sind “eine sichere Burg”…

When doing something with unbridled joy, full attention and/or tender devotion, everything else recedes into the background. All purpose is focused on the moment.

In such moments mental or corporeal perception takes a backseat. Pain (mental or corporeal) which in “unfocused, purposeless” moments demands attention is blanked out in “focused, purposeful” moments.

Perhaps, however, the pain never existed, was never real…!? In “unfocused, purposeless” moments my consciousness is an easy victim for aggressive mental suggestions that do not even originate in my consciousness but are the results of commonly accepted theories concerning body and health.

Purpose and focus! A focused and purposeful mind is a sure protection against aggressive mental manipulations.

Faith in and reliance on God, Mind – the consciousness of absolute focus and absolute purpose – is the remedy of absolute potentiality.

***

Wenn ich etwas mit unbändiger Freude, mit voller Aufmerksamkeit und/oder liebevoller Hingabe tue, tritt alles andere in den Hintergrund. Alle Absicht ist auf den Moment fokussiert.

In solchen Moment tritt seelische oder körperliche Wahrnehmung in den Hintergrund. Schmerz (seelisch oder körperlich), der in “unfokussierten, absichtslosen” Momenten Aufmerksamkeit beansprucht, ist in den “fokussiert, absichtsvollen” Momenten ausgeblendet.

Vielleicht aber war der Schmerz nie vorhanden, nie real…!? In “unfokussierten, absichtslosen” Momenten ist mein Bewusstsein ein leichtes Opfer für aggressive mentale Beeinflussungen, welche noch nicht einmal meinem Bewusstsein entstammen, sondern das Ergebnis allgemein akzeptierter Theorien über Körper und Gesundheit sind.

Absicht und Fokus! Ein fokussiertes und absichtsvolles Bewusstsein ist eine sichere Burg gegen unerwünschte mentale Beeinflussungen.

Vertrauen in und Verlassen auf GOTT, GEMÜT – dem  Bewusstsein von absolutem Fokus und absoluter Absicht – ist das Heilmittel mit absolutem Potenzial.

“Weder der Mensch noch der Körper stirbt jemals.” “Neither man nor body dies, ever.”

“Weder der Mensch, noch der Körper stirbt jemals. Wieso? Weil der Mensch unsterblich ist und der Körper nie gelebt hat.”

“Neither man nor body dies, ever. Why? Because man is immortal and body never lived.”

Kann GEMÜT Materie, Körper heilen? – Jesu Auferstehung vom körperlichen Tod

Kann GEMÜT Materie, Körper heilen? – Jesu Auferstehung vom körperlichen Tod

LIEBE rollte weg den Stein zur Erkenntnis und zur Wahrnehmung durch sichtbaren Augenschein der Auferstehung des Herrn Jesus Christus. Und damit lieferte LIEBE den Beweis dafür, dass LEBEN ewig ist und ein Körper nicht zerstört werden kann. “Jesus trug unsere Sünden an seinem Körper. Er kannte die sterblichen Irrtümer, die den materiellen Körper bilden, und er konnte diese Irrtümer zerstören…” (WuG, S. 53:25-28)

Auf das Kommando seines Vaters, GEMÜT, hin erstand Jesus auf. Er hatte exakt den gleichen Körper (“Lege deinen Finger hierher und sieh dir meine Hände an! Streck deine Hand aus und lege sie in meine Seitenwunde! Hör auf zu zweifeln und glaube! … Du glaubst, weil Du mich gesehen hast. Freuen dürfen sich alle, die mich nicht gesehen haben und trotzdem glauben!” Johannes 20:27, 28). Er wurde von seinen Jüngern als ihr Herr und Meister erkannt (“Sie wussten, dass es der Herr war.” Johannes 21:13).

Dies beweist, dass GEMÜT Macht auch über den Körper hat, dass GEMÜT den Körper regiert, denn LEBEN ist GEMÜT. GEMÜT ist aber niemals im Körper, niemals in der Materie, sondern vollkommen losgelöst davon, denn wie sonst könnte GEMÜT Herrschaft haben? Sind Maler und Gemälde auf einer Bewusstseinsebene? “Materie setzt sich aus angenommener sterblicher Gemütskraft zusammen; aber alle Macht ist das göttliche Gemüt.” (WuG, S. 310:5-7) 

Wie aber kann GEMÜT, wie aber kann LEBEN Macht über Materie, Macht über einen Körper haben?

“Frage. – Bilden die fünf körperlichen Sinne den Menschen? Antwort. – Mit unsterblichem Beweis bekräftigt Christian Science, dass es unmöglich einen materiellen Sinn geben kann … GEMÜT allein besitzt alle Fähigkeiten, alles Wahrnehmungs- und Begriffsvermögen. Daher sind die mentalen Gaben nicht dem Organismus und dem Verfall ausgeliefert … Wenn es möglich wäre, die wirklichen Sinne des Menschen zu verletzen, dann könnte SEELE sie in all ihrer Vollkommenheit wiederherstellen; aber sie können weder gestört noch zerstört werden, weil sie im unsterblichen GEMÜT existieren, nicht in der Materie.” (WuG, S. 488:14-34)

Da ein sogenannter Körper (unversehrt, gesund, schön, heilig) nichts anderes ist als der sichtbar gewordene Gedanke von LEBEN, also sichtbar gewordenes Bewusstein von LEBEN, und da GEMÜT der Regent über alle Gedanken, über alles Bewusstsein ist, hat GEMÜT, GOTT Macht auch über das, was sichtbarer Körper genannt wird.

“Das Bewusstsein baut einen besseren Körper auf, wenn der Glaube an Materie besiegt worden ist. Berichtige den materiellen Glauben durch geistiges Verständnis und Geist wird dich neu bilden.” (WuG, S. 425:23-28)

Das ist GEMÜT-Heilen. GEMÜT heilt, ist der Heiler und die Heilung, denn “GOTT hat uns zuerst geliebt.” (1. Joh 4:16)