put off, put on * legt ab, zieht an

nothing … something

“That ye put off concerning the former conversation the old man … And be renewed in the spirit of your mind; And that ye put on the new man, which after God is created in righteousness and true holiness.”

(Ephesians 4:22-24)

***

“So legt nun von euch ab, was den früheren Lebenswandel betrifft, den alten Menschen … Werdet aber erneuert im Geist eurer Gesinnung und zieht den neuen Menschen an, der nach Gott in wahrhaftiger Gerechtigkeit und Heiligkeit geschaffen ist.”

(Epheser 4:22-24)

Vortrag in Berlin: “Gesundheit und Harmonie durch göttliche Metaphysik”

Gesundheit Harmonie Metaphysik Gott

Flyer und Infos zum Vortrag

Vortrag von Heike Arneth, München (Mitglied des Vortragsrates und Praktikerin der Christlichen Wissenschaft) am Freitag, 13.März 2015, 19Uhr (Eintritt frei)

Ort: Dritte Kirche Christi, Wissenschaftler, Berlin  .  Schillerstr. 16  .  10625 Berlin

Why Big Bang? * Wieso Urknall?

 

Big Bang Urknall

God’s everlasting being aware of His own Self is creation.

Divinity’s reflecting on His own Self is creation.

Creation is as much now and eternal as is God – the First and Only Cause of All – now and eternal. Cause and creation coexist.

Big bang theory and theory of evolution are merely human attempts of explanation and models – which, until today, remain theories (!), albeit widley accepted.

“The true theory of the universe, including man, is not in material history but in spiritual development.” (Science and Health with Key to the Scriptures)

See also (in German only):

Eine kurze Schöpfungsgeschichte

***

GOTTES immerwährendes sich-seines-eigenen-Selbst-bewusst-sein ist Schöpfung.

GOTTES Betrachten seines eigenes Selbst ist Schöpfung.

Schöpfung ist ebenso sehr jetzt und ewig wie auch GOTT – das Erste und Einzige Verursachen von Allem – jetzt und ewig ist. Verursacher und Schöpfung co-existieren.

Urknall Theorie und Evolutionstheorie sind lediglich menschliche Erklärungsversuche und -modelle – welche bis heute Theorien (!) geblieben sind, wenngleich auch weitgehend akzeptiert.

“Die wahre Theorie vom Universum, einschließlich des Menschen, liegt nicht in materieller Geschichte, sondern in geistiger Entwicklung.” (Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift)

Siehe auch:

Eine kurze Schöpfungsgeschichte

Principle always the reference * Prinzip immer die Referenz

Principle always the reference * Prinzip immer die Referenz

Why is the “2” natural here? Based on the principle of mathematics according to which the “2” is the truth here. Why is the “3” unnatural here? Likewise based on the principle of mathematics according to which the “3” is the untruth here.

Why is health natural? Based on the Principle called God according to which health is the truth. Why is illness unnatural? Likewise based on the Principle called God according to which illness is the untruth.

***

Wieso ist die “2” hier natürlich? Aufgrund des Prinzips der Mathematik, nach der die “2” hier die Wahrheit ist. Wieso ist die “3” hier unnatürlich? Ebenso aufgrund des Prinzips der Mathematik, nach der die “3” hier die Unwahrheit ist.

Wieso ist Gesundheit natürlich? Aufgrund des Prinzips genannt GOTT, nach dem Gesundheit die Wahrheit ist. Wieso ist Krankheit unnatürlich? Ebenso aufgrund des Prinzips genannt GOTT, nach dem Krankheit die Unwahrheit ist.

God is not impressed by sin* and neither are you! *** GOTT ist nicht beindruckt von Sünde* und Du ebenso nicht!

God is not impressed by sin* and neither are you!

Have you a belief that experiencing bodily or mental health is interdependent with being free from “sin”*, ie one must first go through some form of suffering or must make atonement for one’s past “sins”* before being entitled to God’s presence, ie wholeness and health? Or that God first punishes a “sinful” man and grants His benevolence only after some process of redemption?

Do not take the answer to these questions lightly but examine yourself closely.

If this kind of belief exists (even in minor forms), know that it is purely a construct of mortal mind** trying to create exactly such interdependence in order to prevent healing, since such construct aims at constantly informing us that it is unrealistic to obtain a wholly sinless state and consequently impossible to expect the presence of complete health.

“Bless the Lord, O my soul … Who forgiveth all thine iniquities; who healeth all thy diseases; Who redeemeth thy life from destruction…” (Psalms 103:2, 3)

“…behold, now is the accepted time; behold, now is the day of salvation.” (II. Corinthians 6:2)

– – –

* sin: the belief that man has strayed away good, from God

** mortal mind: the supposed opposite of God; the belief that life, substance and intelligence are in and of matter and have a beginning and an end

***

Unterhälst Du einen Glauben daran, dass körperliche oder seelische Gesundheit verflochten ist damit, frei von “Sünde”* zu sein, d.h. zunächst durch eine gewisse Form des Leidens durchgehen oder Sühne für vergangene “Sünden”* leisten zu müssen, ehe Du das Recht auf GOTTES Gegenwart, Seine Ganzheit und Gesundheit, hast? Oder dass GOTT zunächst einen “sündigen” Menschen bestraft und Seine Gunst erst nach einem Vorgang der Wiedergutmachung gewährt?

Antworte nicht leichtfertig auf diese Fragen sondern prüfe Dich genau.

Falls diese Art des Glauben (selbst in geringfügiger Ausprägung) existiert, wisse, dass er nichts anderes ist als ein Konstrukt des sterblichen Gemüts**, welches genau diese Verflechtung hervorbringen möchte, um Heilung zu verhindern. Denn eine solche Verflechtung zielt darauf ab, uns beständig mitzuteilen, dass das Erreichen eines vollständig sündlosen Zustandes unrealistisch und die Erwartung der Gegenwart völliger Gesundheit folglich ausgeschlossen ist.

“Lobe den Herrn, meine Seele … der dir alle deine Sünden vergibt und heilt alle deine Gebrechen, der dein Leben vom Verderben erlöst…” (Psalm 103:2, 3)

“Sieh, jetzt ist die angenehme Zeit! Sieh, jetzt ist der Tag des Heils!” (2. Korinther 6:2)

– – –

* Sünde: der Glaube, der Mensch wäre vom Guten, von GOTT, abgewichen

** sterbliches Gemüt: das angebliche Gegenteil GOTTES; der Glaube, dass Leben, Substanz und Intelligenz in und von Materie sind und einen Anfang und ein Ende habe

Purpose and focus are a sure protection… * Absicht und Fokus sind “eine sichere Burg”…

When doing something with unbridled joy, full attention and/or tender devotion, everything else recedes into the background. All purpose is focused on the moment.

In such moments mental or corporeal perception takes a backseat. Pain (mental or corporeal) which in “unfocused, purposeless” moments demands attention is blanked out in “focused, purposeful” moments.

Perhaps, however, the pain never existed, was never real…!? In “unfocused, purposeless” moments my consciousness is an easy victim for aggressive mental suggestions that do not even originate in my consciousness but are the results of commonly accepted theories concerning body and health.

Purpose and focus! A focused and purposeful mind is a sure protection against aggressive mental manipulations.

Faith in and reliance on God, Mind – the consciousness of absolute focus and absolute purpose – is the remedy of absolute potentiality.

***

Wenn ich etwas mit unbändiger Freude, mit voller Aufmerksamkeit und/oder liebevoller Hingabe tue, tritt alles andere in den Hintergrund. Alle Absicht ist auf den Moment fokussiert.

In solchen Moment tritt seelische oder körperliche Wahrnehmung in den Hintergrund. Schmerz (seelisch oder körperlich), der in “unfokussierten, absichtslosen” Momenten Aufmerksamkeit beansprucht, ist in den “fokussiert, absichtsvollen” Momenten ausgeblendet.

Vielleicht aber war der Schmerz nie vorhanden, nie real…!? In “unfokussierten, absichtslosen” Momenten ist mein Bewusstsein ein leichtes Opfer für aggressive mentale Beeinflussungen, welche noch nicht einmal meinem Bewusstsein entstammen, sondern das Ergebnis allgemein akzeptierter Theorien über Körper und Gesundheit sind.

Absicht und Fokus! Ein fokussiertes und absichtsvolles Bewusstsein ist eine sichere Burg gegen unerwünschte mentale Beeinflussungen.

Vertrauen in und Verlassen auf GOTT, GEMÜT – dem  Bewusstsein von absolutem Fokus und absoluter Absicht – ist das Heilmittel mit absolutem Potenzial.

What healing means… * Was Heilung bedeutet…

What healing means... * Was Heilung bedeutet...

Healing means not “divesting” oneself of ailments.
Likewise, healing means not anticipating health as some sort of condition.
Healing is the ever-present operation of divine PRINCIPLE of Life, Truth and Love in man.

Such disposition of mind is accompanied by “signs following”…

***
Heilung bedeutet nicht, sich Krankheiten zu “entziehen”.
Ebensowenig bedeutet Heilung, Gesundheit als eine Art Zustand zu erwarten.
Heilung ist die immergegenwärtige Tätigkeit des Göttlichen PRINZIPS von Leben, Wahrheit und Liebe im Menschen.

Eine solche Gemütsverfassung wird von “mitfolgenden Zeichen” begleitet…