Principle and Practice * PRINZIP und Praxis

green bar

“… It is the healer’s understanding of the operation of the divine Principle, and his application thereof, which heals the sick, … Christian Science is not a faith-cure, and unless human faith be distinguished from scientific healing, Christian Science will again be lost from the practice of religion …”

Read on in this must-read article which Mary Baker Eddy wrote in 1910 on the subject of faith-cure vs. Christian Science healing:

Principle and Practice

(after opening the link scroll down for the English text)

***

“… Das Verständnis des Heilers vom Wirken des göttlichen PRINZIPS und seine Anwendung dieses Verständnisses heilt die Kranken … Christian Science ist kein Glaubensheilen, und wenn menschlicher Glaube nicht unterschieden wird von wissenschaftlichem Heilen, wird Christian Science in der Praxis der Religion wieder verloren gehen …”

Lesen Sie weiter in diesem unerlässlichen Artikel, welchen Mary Baker Eddy 1910 schrieb über das Thema Glaubensheilung vs. Christian Science Heilung:

PRINZIP und Praxis

Accuser and witness are one and the same * Ankläger und Zeuge sind ein und dasselbe

Accuser and witness are one and the same * Ankläger und Zeuge sind ein und dasselbe

Mortal mind* has need of an accomplice to bear witness to itself. To this end it devises the illusion called flesh, that is, mind in matter, it being nothing else but a contruct of mortal mind.

Thus, accuser and witness are one and the same.

With the accuser being also the witness, the accuser bears witness to itself, and of such a one it shall be said “If I bear witness of myself, my witness is not true.” (John 5:31)


* “Error creating other errors. A belief that life, substance, and intelligence are in and of matter. (Science and Health with Key to the Scriptures by Mary Baker Eddy)

See also:

Mortal mind holds itself in bondage * Das sterbliche Gemüt ist sein eigener Knecht

* * *

Sterbliches Gemüt* benötigt einen Komplizen, um für es Zeugnis abzulegen. Zu diesem Zweck erdenkt es die Illusion genannt Fleisch, also Bewusstsein in der Materie, was nichts anderes als nur ein Kontrukt des sterblichen Gemüts ist.

Ankläger und Zeuge sind also ein und dasselbe.

Indem der Ankläger auch der Zeuge ist, bezeugt sich der Ankläger selbst, und von einem solchen soll gesagt sein: “Wenn ich von mir selbst zeuge, so ist mein Zeugnis nicht wahr.” (Johannes 5:31)


* “Irrtum, der andere Irrtümer schafft; ein Glaube, dass Leben, Substanz und Intelligenz in und von Materie seien.” (Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift von Mary Baker Eddy)

Siehe auch:

Mortal mind holds itself in bondage * Das sterbliche Gemüt ist sein eigener Knecht

“… the greatest of these is charity.” * “… die Liebe ist die Größte unter ihnen.”

“Though I speak with the tongues of men and of angels, and have not charity, I am become as sounding brass, or a tinkling cymbal … Charity suffereth long, and is kind; charity envieth not; charity vaunteth not itself, is not puffed up, doth not behave itself unseemly, seeketh not her own, is not easily provoked, thinketh no evil; rejoiceth not in iniquity, but rejoiceth in the truth; beareth all things, believeth all things, hopeth all things, endureth all things … For now we see through a glass, darkly, but then face to face: now I know in part; but then shall I know even as also I am known. And now abideth faith, hope, charity, these three; but the greatest of these is charity.”

(1. Corinthians 13)

***

“Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete und hätte keine Liebe, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle … Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe tut nicht groß, sie bläht sich nicht auf, sie benimmt sich nicht unanständig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles … Denn wir sehen jetzt durch einen Spiegel in einem undeutlichen Bild; dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich stückweise; dann aber werde ich erkennen, genau wie auch ich erkannt bin. Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die Größte unter ihnen.”

(1. Korinther 13)

Of newsreaders and the centurion of Capernaum * Von Nachrichtensprechern und dem Hauptmann von Kapernaum

Of newsreaders and the centurion of Capernaum * Von Nachrichtensprechern und dem Hauptmann von Kapernaum

Verhalte ich mich im täglichen Leben wie ein Nachrichtensprecher während der Nachrichten, der zumeist vom Elend berichtet und selten vom Guten, das doch fortwährend und oftmals unbeachtet vor sich geht?

Oder erkenne ich das Gute an, so wie der Hauptmann von Kapernaum, von welchem Jesus sagt: “Solchen Glauben habe ich selbst in Isreal nicht gefunden! … Geh hin; dir wird geschehen, wie du geglaubt hast.” Und sein Knecht wurde in derselben Stunde gesund.

* * *

Do I, in daily life, behave like a newsreader who reports during the news show mostly of the misery and rarely of the good that constantly occurs, albeit oftentimes unnoticed ?

Or do I recognize the good as did the centurion of Capernaum of whom Jesus said: “Truly I tell you, I have not found anyone in Israel with such great faith … Go! Let it be done just as you believed it would.” And his servant was healed at that moment.