„Gesundheit & Spiritualität“ – Ein Symposium mit Vorträgen und Podiumsgespräch

Cover

Das Symposium mit zwei Vorträgen und anschließendem Podiumsgespräch lädt ein zum Rundblick, Ausblick und zur Orientierung in dem weiten Feld von Gesundheit und Spiritualität aus der Perspektive der Christlichen Wissenschaft.

Alle Details (Ort, Zeit, Programm, Veranstalter, Inhalte, Mitwirkende) dieser Veranstaltung finden Sie auf diesem Flyer:

Symposium “Gesundheit und Spiritualität”

Der Vortrag „Gesundheit und Harmonie durch göttliche Metaphysik” (von Heike Arneth, München) eröffnet das Symposium und lädt dazu ein, das Denken über rein materielle Betrachtungen hinaus ins Geistige zu dehnen, um so eine neue Sicht auf Gesundheit frei werden zu lassen.

Der zweite Vortrag „Die aktive und heilende Macht des Gebets” (von Ulrike Prinz, Hamburg) zeigt auf, wie die heilende Macht von Gebet aktiv angewendet werden kann und so Gesundheit und Freude das tägliche Leben bereichern kann.

Das anschließende Podiumsgespräch sowie Pausen mit kleinem Imbiss laden zur Interaktion und zum Dialog ein.

Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Vortrag in Berlin: “Gesundheit und Harmonie durch göttliche Metaphysik”

Gesundheit Harmonie Metaphysik Gott

Flyer und Infos zum Vortrag

Vortrag von Heike Arneth, München (Mitglied des Vortragsrates und Praktikerin der Christlichen Wissenschaft) am Freitag, 13.März 2015, 19Uhr (Eintritt frei)

Ort: Dritte Kirche Christi, Wissenschaftler, Berlin  .  Schillerstr. 16  .  10625 Berlin

Stained-glass windows * Bemalte Glasfenster

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/1c8/44255563/files/2014/12/img_0944.jpg
“People are like stained-glass windows. They sparkle and shine when the sun is out, but when the darkness sets in their true beauty is revealed only if there is a light from within.”

(Elisabeth Kübler-Ross, Swiss-American psychiatrist)

***

“Menschen sind wie bemalte Glasfenster. Diese glänzen und scheinen in der Sonne, wenn aber die Dunkelheit einsetzt, wird ihre wahre Schönheit zum Vorschein gebracht alleinig wenn ein Licht im Inneren ist.”

(Elisabeth Kübler-Ross, schweizerisch-amerikanische Psychaterin)

Why Big Bang? * Wieso Urknall?

 

Big Bang Urknall

God’s everlasting being aware of His own Self is creation.

Divinity’s reflecting on His own Self is creation.

Creation is as much now and eternal as is God – the First and Only Cause of All – now and eternal. Cause and creation coexist.

Big bang theory and theory of evolution are merely human attempts of explanation and models – which, until today, remain theories (!), albeit widley accepted.

“The true theory of the universe, including man, is not in material history but in spiritual development.” (Science and Health with Key to the Scriptures)

See also (in German only):

Eine kurze Schöpfungsgeschichte

***

GOTTES immerwährendes sich-seines-eigenen-Selbst-bewusst-sein ist Schöpfung.

GOTTES Betrachten seines eigenes Selbst ist Schöpfung.

Schöpfung ist ebenso sehr jetzt und ewig wie auch GOTT – das Erste und Einzige Verursachen von Allem – jetzt und ewig ist. Verursacher und Schöpfung co-existieren.

Urknall Theorie und Evolutionstheorie sind lediglich menschliche Erklärungsversuche und -modelle – welche bis heute Theorien (!) geblieben sind, wenngleich auch weitgehend akzeptiert.

“Die wahre Theorie vom Universum, einschließlich des Menschen, liegt nicht in materieller Geschichte, sondern in geistiger Entwicklung.” (Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift)

Siehe auch:

Eine kurze Schöpfungsgeschichte

Purpose and focus are a sure protection… * Absicht und Fokus sind “eine sichere Burg”…

When doing something with unbridled joy, full attention and/or tender devotion, everything else recedes into the background. All purpose is focused on the moment.

In such moments mental or corporeal perception takes a backseat. Pain (mental or corporeal) which in “unfocused, purposeless” moments demands attention is blanked out in “focused, purposeful” moments.

Perhaps, however, the pain never existed, was never real…!? In “unfocused, purposeless” moments my consciousness is an easy victim for aggressive mental suggestions that do not even originate in my consciousness but are the results of commonly accepted theories concerning body and health.

Purpose and focus! A focused and purposeful mind is a sure protection against aggressive mental manipulations.

Faith in and reliance on God, Mind – the consciousness of absolute focus and absolute purpose – is the remedy of absolute potentiality.

***

Wenn ich etwas mit unbändiger Freude, mit voller Aufmerksamkeit und/oder liebevoller Hingabe tue, tritt alles andere in den Hintergrund. Alle Absicht ist auf den Moment fokussiert.

In solchen Moment tritt seelische oder körperliche Wahrnehmung in den Hintergrund. Schmerz (seelisch oder körperlich), der in “unfokussierten, absichtslosen” Momenten Aufmerksamkeit beansprucht, ist in den “fokussiert, absichtsvollen” Momenten ausgeblendet.

Vielleicht aber war der Schmerz nie vorhanden, nie real…!? In “unfokussierten, absichtslosen” Momenten ist mein Bewusstsein ein leichtes Opfer für aggressive mentale Beeinflussungen, welche noch nicht einmal meinem Bewusstsein entstammen, sondern das Ergebnis allgemein akzeptierter Theorien über Körper und Gesundheit sind.

Absicht und Fokus! Ein fokussiertes und absichtsvolles Bewusstsein ist eine sichere Burg gegen unerwünschte mentale Beeinflussungen.

Vertrauen in und Verlassen auf GOTT, GEMÜT – dem  Bewusstsein von absolutem Fokus und absoluter Absicht – ist das Heilmittel mit absolutem Potenzial.

What healing means… * Was Heilung bedeutet…

What healing means... * Was Heilung bedeutet...

Healing means not “divesting” oneself of ailments.
Likewise, healing means not anticipating health as some sort of condition.
Healing is the ever-present operation of divine PRINCIPLE of Life, Truth and Love in man.

Such disposition of mind is accompanied by “signs following”…

***
Heilung bedeutet nicht, sich Krankheiten zu “entziehen”.
Ebensowenig bedeutet Heilung, Gesundheit als eine Art Zustand zu erwarten.
Heilung ist die immergegenwärtige Tätigkeit des Göttlichen PRINZIPS von Leben, Wahrheit und Liebe im Menschen.

Eine solche Gemütsverfassung wird von “mitfolgenden Zeichen” begleitet…

For whom am I healthy? * Für wen bin ich gesund?

For whom am I healthy? * Für wen bin ich gesund?

GOD is the cause of my health. He is my health.

For whom am I healthy?
For me? No. For GOD only!

Am I “profiting”, too? I sure do.
Yet, the fact remains that it is GOD only for whom I am healthy, to glorify Him!

Let us acknowledge this more and more, individually and collectively…

***
GOTT ist die Ursache meiner Gesundheit. Er ist meine Gesundheit.

Für wen bin ich gesund?
Für mich selbst? Nein. Ausschließlich für GOTT!

Profitiere ich hiervon? Mit absoluter Sicherheit.
Die Tatsache jedoch bleibt bestehen, dass ich ausschließlich für GOTT gesund bin, zu seiner Verherrlichung!

Lasst uns dies mehr und mehr anerkennen, jeder für sich und gemeinsam…