In Reality is Unreality unreal * In Wirklichkeit ist Unwirklichkeit unwirklich

20140106-102700.jpg

Why is there a need to talk about unreality since unreality, after all, is an absence: namely the absence of reality. Why talk about an absence?

Because this absence sometimes seems present in human consciousness. For instance: discontent might appear real, yet is but the supposed absence of gratitude; idle talk might appear real, yet is but the supposed absence of a noble mind; sensuality might appear real, yet is but the supposed absence of true affection. More generally: evil might appear real, even as real as good, yet is but the supposed absence of good.

Actually, unreality is nothing but a lack of spirituality. Put another way: unreality is but a want of, yea a longing for spirituality.

In Christian Science the absolute authority of spirituality is God, who is Spirit. Only eternal Spirit perpetually governs spiritual reality which is the only reality of spiritual man.

It is in my ardent longing for that spiritual reality that any unreality loses its appearance as a reality and, as a natural consequence, my true identity as spiritual man, all along untouched, is revealed.

Spirit asserts always its eternal supremacy even over what is termed unreality, thus satisfying every human longing for spiritual reality, for joy, health, purity, love, holiness.

***

Wieso ist es notwendig, über Unwirklichkeit zu sprechen, da Unwirklichkeit doch lediglich eine Abwesenheit ist: nämlich die Abwesenheit von Wirklichkeit. Weshalb also über eine Abwesenheit sprechen?

Weil diese Abwesenheit dem menschlichen Bewusstsein manchmal als anwesend erscheint. Zum Beispiel: Unzufriedenheit mag wirklich erscheinen, ist aber nur die vermeintliche Abwesenheit von Dankbarkeit; unnützes Gerede mag wirklich erscheinen, ist aber nur die vermeintliche Abwesenheit einer edlen Gesinnung; Sinnlichkeit mag wirklich erscheinen, ist aber nur die vermeintliche Abwesenheit wahrer Zuneigung. Grundsätzlicher: Unheil mag wirklich erscheinen, sogar so wirklich wie Gutes, ist aber nur die vermeintliche Abwesenheit von Gutem.

Tatsächlich aber ist Unwirklichkeit nichts weiter als ein Mangel an Geistigkeit. Um es anders auszudrücken: Unwirklichkeit ist nichts als ein Bedürfnis, ja ein Verlangen nach Geistigkeit.

In der Christlichen Wissenschaft ist die absolute Autorität von Geistigkeit GOTT, der GEIST ist. Nur ewiger GEIST regiert fortwährend geistige Wirklichkeit, die die einzige Realität des geistigen Menschen ist.

Es ist durch mein inniges Verlangen nach dieser geistigen Wirklichkeit, dass jegliche Unwirklichkeit ihren Augenschein von Wirklichkeit verliert und, als natürliche Folge, meine wahre, von jeher unversehrte Identität als geistiger Mensch offenbart ist.

GEIST bringt zu jeder Zeit seine ewige Oberhoheit selbst über das, was als Unwirklichkeit bezeichnet ist, zur Geltung und stillt so jegliches menschliche Verlangen nach geistiger Wirklichkeit, nach Freude, Gesundheit, Reinheit, Liebe, Heiligkeit.

Qualities exist only in mind * Eigenschaften existieren nur in Gemüt

20140520-084436.jpg

“Mind’s control over the universe, including man, is no longer an open question, but ist demonstrable Science” (Mary Baker Eddy)

“Gradually philosophers and scientists have arrived at the startling conclusion that since every object is simply the sum of its qualities, and since qualities exist only in the mind, the whole objective universe of matter and energy, atoms and stars, does not exist except as a construction of the consciousness …” (Lincoln Barnett)

***

“Die Herrschaft des GEMÜTS über das Universum, einschließlich des Menschen, ist nicht länger eine offene Frage, sondern eine demonstrierbare Wissenschaft.” (Mary Baker Eddy)

“Nach und nach sind Philosophen und Wissenschaftler zu der erstaunlichen Schlussfolgerung gelangt, dass – da jedes Gebilde schlichtweg die Summe seiner Eigenschaften ist und da Eigenschaften einzig im Denken existieren – das ganze wirkliche Universum von Materie und Energie, Atomen und Sternen als nichts anderes existiert als eine Struktur von Bewusstsein.” (Lincoln Barnett)

The biblical snake resides not in the realm of MIND * Die biblische Schlange wohnt nicht im Reich von GEMÜT

The biblical snake resides not in the realm of MIND * Die biblische Schlange wohnt nicht Reich von GEMÜT

Error is self-contradictory and has no reality. Impersonal and expressionless at the outset, it creeps up in thinking unseenly and innocently, covertly developing aggressiveness in obscurity, and eventually metamorphosing into such firmness and persuasiveness that it can masquerade as one’s own believes, terrorizing the stupified human mind with what it doesn’t understand and actually never wanted. Such is the character of annimal magnetism, or hypnostism – the biblical snake.

And right therein lies evil’s ineffectiveness! “Mankind must learn that evil is not power. Its so-called despotism is but a phase of nothingness.” (Mary Baker Eddy)

Let MIND be your immunity. The allness of MIND denounces anything unlike itself as error in disguise. Deprive error of the only place it finds fertile ground for its metamorphosis: deprive it of your conscience! The allness of MIND is your residence. Allow error no expression in thought and it cannot materialize. Bring it out of obscurity into the light and it flees from itself. Choke it from the outset and it evaporates into its native nothingness.

GOD enables you to do this. The allness of MIND is a sure protection.

***

Irrtum ist in sich widersprüchlich und hat keine Realität. Von Beginn an unpersönlich und ausdruckslos, beschleicht es das Denken unsichtbar und ganz unschuldig, entwickelt dabei verborgen in Undeutlichkeit seine Aggressivität und verwandelt sich in eine solche Bestimmheit und Überzeugungskraft, dass es sich als eigene Überzeugung ausgeben kann, die den verblüfften menschlichen Geist mit etwas, was er nicht versteht und eigentlich niemals wollte, terrorisiert. Dies ist der Charakter des tierischen Magnetismus, oder Hypnotismus – die biblische Schlange.

Und hierin liegt auch die Wirkungslosigkeit von Bösem! “Die Menschheit muss lernen, dass das Böse keine Macht ist. Sein sogenannter Despotismus ist nur eine Phase des Nichts. (Mary Baker Eddy)”

Lass GEMÜT deine Immunität sein. Die Allheit von GEMÜT brandmarkt alles ihm Unähnliche als verschleierten Irrtum. Entziehe Irrtum den einzigen Ort, wo es nahrhaften Boden für seine Verwandlung findet: entziehe ihm dein Bewusstsein! Die Allheit von GEMÜT ist dein Aufenthaltsort. Gestatte Irrtum keinen Ausdruck im Denken und es kann keine Form annehmen. Bringe es aus der Undeutlichkeit heraus ans Licht und es flieht vor sich selbst. Ersticke es von Anbeginn an und es verflüchtigt sich in seine ursprüngliche Nichtsheit.

GOTT befähigt dich, dies zu tun. Die Allheit von GEMÜT ist ein sicherer Schutz.

GOD reaches and heals both consciousness and body * GOTT erreicht und heilt sowohl Bewusstsein als auch Körper

GOD reaches and heals both consciousness and body * GOTT erreicht und heilt sowohl Bewusstsein als auch Körper

Are you of the opinion that, while GOD may be able to reach and heal consciousness, He is unable to reach and heal what is called body (it being nothing else but a concept which we call “body”)?

Body, being nothing else but the visible mental projection of consciousness – expressed as existence, viability, identity, perception, means of expression, locomotion, interaction and functionality -, is under the direct reign of the One Consciousness, omnipresent Mind, omni-loving Father-Mother, omnipotent Ruler of all that exists.

Therefore, nothing, absolutely nothing exists that is outside of GOD’s reach, His governement, care and protection. All existence, viability, identity, perception, means of expression, locomotion, interaction and functionality – the concept “body” – is Divinity, manifested.

Consequently, it is beyond all question that GOD reaches and heals both consciousness and body.

“If we understood the control of Mind over body, we should put no faith in material means.” (Mary Baker Eddy)

***

Bist du der Meinung, dass GOTT zwar das Bewusstsein erreichen und heilen kann, aber nicht in der Lage ist, das, was wir Körper  nennen (was nichts anderes ist als ein Konzept, welchem wir den Namen “Körper” geben) , zu erreichen und zu heilen?

Der Körper, der nichts anderes ist als die sichtbare mentale Projektion von Bewusstsein – ausgedrückt als Existenz, Lebensfähigkeit, Identität, Wahrnehmungsvermögen, Ausdrucksfähigkeit, Bewegungsfähigkeit, Wechselwirkung und Funktionalität -, ist unter der direkten Herrschaft des Einen Bewusstseins, dem allgegenwärtigen Gemüt, dem all-liebenden Vater-Mutter, dem allmächtigen Gebieter über allem Existierenden.

Demzufolge existiert nichts, absolut nichts, was sich außerhalb der Reichweite GOTTES, seiner Regierung, seiner Fürsorge und seines Schutzes befindet. Alle Existenz, Lebensfähigkeit, Identität, Wahrnehmungsvermögen, Ausdrucksfähigkeit, Bewegungsfähigkeit, Wechselwirkung und Funktionalität – das Konzept “Körper” – ist manifestierte Göttlichkeit.

Folgerichtig steht es also außer Frage, dass GOTT sowohl Bewusstsein als auch Körper erreicht und heilt.

“Wenn wir die Herrschaft des GEMÜTS über den Körper verstehen würden, hätten wir keinen Glauben an materielle Mittel.” (Mary Baker Eddy)

The ever-occuring Consciousness is man’s DNA * Das stetig-stattfindende Bewusstsein ist die DNA des Menschen

The ever-occuring Consciousness is man's DNA * Das stetig-stattfindende Bewusstsein ist die DNA des Menschen

The I AM THAT I AM, the Creator of LIFE, knows no past or future.

The Creator, this ever-occuring Consciousness called GOD, knows no time.

He is of and in the Now. GOD is the Eternally Now.

He is ever-occuring creation, the LIFE of all creation, the LIFE of man.

Creation is now.

There’s no beginning and there’s no end to creation, to LIFE.

Creation has not taken place at one point in time and has since continued through an unchangeable past, so-called, into an unknown future, so-called.

All of creation is eternally now.

Right as you read these lines, all of creation – in its own vastness, perfection, greateness, and signification – is occurring, ever-occuring.

Man is not a man of the past or the future, so-called.

Man is now since his maker is the Eternally Now, is ever-occuring Consciousness.

No past memories – neither pre-natally, called DNA, nor post-natally, called experiences – haunt man.

No anxieties of an unknown future doom man.

Ever-occuring Consciousness is man’s DNA, and this Consciousness connects him with his creator, The Creator of LIFE, the Eternally Now, the I AM THAT I AM.

***

Der ICH BIN DER ICH BIN, der Schöpfer von LEBEN, kennt keine Vergangenheit oder Zukunft.

Der Schöpfer, das stetig-stattfindende Bewusstsein, genannt GOTT, kennt keine Zeit.

Er ist von und im Jetzt. GOTT ist das Ewige Jetzt.

Er ist stetig-stattfindende Schöpfung, das LEBEN aller Schöpfung, das LEBEN des Menschen.

Schöpfung ist jetzt.

Es gibt keinen Anfang und kein Ende der Schöpfung, von LEBEN.

Schöpfung hat nicht zu einem bestimmten Zeitpuntk stattgefunden und setzt sich seitdem fort über eine unveränderbare Vergangenheit hinein in eine unbekannte Zukunft.

Alle Schöpfung ist ewig jetzt.

Genau jetzt beim Lesen dieser Zeilen finded alle Schöpfung – in ihrer eigenen unermesslichen Weite, Vollkommenheit, Größe und Bedeutung – stetig statt.

Der Mensch ist nicht ein Mensch der sogenannten Vergangenheit oder Zukunft.

Der Mensch ist jetzt, da sein Schöpfer der Ewige Jetzt, das stetig-stattfindende Bewusstsein ist.

Keine vergangenen Erinnerungen – weder vorgeburtlich, genannt DNA, noch nach der Geburt, genannt Erfahrungen – suchen den Menschen heim.

Keine Ängste vor vor einer unbekannten Zukunft verdammen den Menschen.

Das stetig-stattfindende Bewusstsein ist die DNA des Menschen, und dieses Bewusstsein verbindet ihn mit seinem Schöpfer, dem Schöpfer von LEBEN, dem Ewigen Jetzt, dem ICH BIN DER ICH BIN.

Mental treatment: its “agent” and its recipient are of the same nature, Spirit * Geistige Behandlung: ihr “Wirkstoff” und Empfänger sind ein und derselben Natur, GEIST

As soon as I am conscious of my being divine reflection* – and as such entirely spiritual – mental treatment unfolds its full capacity because the “agent” of the treatment and the recipient are of the same nature, Spirit.

As a water drop naturally diffuses in and mixes with water when it falls into a body of water, spiritual treatment diffuses unobstructed in spiritualized consciousness, indeed is one with it, and thus unfolds its complete divine capacity.

At each moment let us work concretely in assuring ourselves of our divine nature, of our being divine image and reflection*. To accomplish this it is necessary that we in each moment of our daily life behold God, Spirit even more naturally and, in doing so, practice identifying ourselves as His man, as His reflection – in each situation, be it ever so “small”.

* “As the reflection of yourself appears in the mirror, so you, being spiritual, are the reflection of God.” (Science and Health with Key to the Scriptures)

***

Sobald ich mir bewusst bin, dass ich göttliche Reflexion* bin – und damit vollends geistig bin – entfaltet geistige Behandlung ihre volle Kapazität, da der “Wirkstoff” der Behandlung und der Empfänger ein und derselben Natur, Geist, sind.

Ganz so wie sich der Wassertropfen beim Fallen in ein Gewässer ganz natürlich im Wasser ausbreitet und sich mit dem Wasser durchmischt, breitet sich die geistige Behandlung im vergeistigten Bewusstsein ungehindert aus, ja ist eins mit ihm und entfaltet so ihre gesamte göttliche Kapazität.

Arbeiten wir jeden Moment konkret daran, uns unserer göttlichen Natur, also unseres göttlichen Bild und Gleichnisses*, zu vergewissern. Und hierfür ist es erfordlich, dass wir in allen täglichen Situationen GOTT, GEIST noch natürlicher erblicken und uns dadurch darin üben, uns selbst als Seinen Mensch, als Seine Reflexion zu identifizieren – und zwar in jeder noch so “kleinen” Situation.

* “So wie dein Bild im Spiegel erscheint, so bist du, da du geistig bist, die Widerspiegelung Gottes.” (Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift)

Purpose and focus are a sure protection… * Absicht und Fokus sind “eine sichere Burg”…

When doing something with unbridled joy, full attention and/or tender devotion, everything else recedes into the background. All purpose is focused on the moment.

In such moments mental or corporeal perception takes a backseat. Pain (mental or corporeal) which in “unfocused, purposeless” moments demands attention is blanked out in “focused, purposeful” moments.

Perhaps, however, the pain never existed, was never real…!? In “unfocused, purposeless” moments my consciousness is an easy victim for aggressive mental suggestions that do not even originate in my consciousness but are the results of commonly accepted theories concerning body and health.

Purpose and focus! A focused and purposeful mind is a sure protection against aggressive mental manipulations.

Faith in and reliance on God, Mind – the consciousness of absolute focus and absolute purpose – is the remedy of absolute potentiality.

***

Wenn ich etwas mit unbändiger Freude, mit voller Aufmerksamkeit und/oder liebevoller Hingabe tue, tritt alles andere in den Hintergrund. Alle Absicht ist auf den Moment fokussiert.

In solchen Moment tritt seelische oder körperliche Wahrnehmung in den Hintergrund. Schmerz (seelisch oder körperlich), der in “unfokussierten, absichtslosen” Momenten Aufmerksamkeit beansprucht, ist in den “fokussiert, absichtsvollen” Momenten ausgeblendet.

Vielleicht aber war der Schmerz nie vorhanden, nie real…!? In “unfokussierten, absichtslosen” Momenten ist mein Bewusstsein ein leichtes Opfer für aggressive mentale Beeinflussungen, welche noch nicht einmal meinem Bewusstsein entstammen, sondern das Ergebnis allgemein akzeptierter Theorien über Körper und Gesundheit sind.

Absicht und Fokus! Ein fokussiertes und absichtsvolles Bewusstsein ist eine sichere Burg gegen unerwünschte mentale Beeinflussungen.

Vertrauen in und Verlassen auf GOTT, GEMÜT – dem  Bewusstsein von absolutem Fokus und absoluter Absicht – ist das Heilmittel mit absolutem Potenzial.