Christian Science Praxis

Middle brown

Christian Science beruht auf einem rein metaphysischen, methodischen Denk- und Heilansatz.

Als autorisierter Christian Science Praktiker (Praktikerverzeichnis) helfe ich Ihnen durch methodisch mentale Behandlung Ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden wiederherzustellen, kritische Lebenssituationen zu überwinden oder eine destabilisierte Gemütsverfassung wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Die physische, geistige und seelische Ganzheit des Menschen, ja alles Existierendens, ist eine gegenwärtige Realität, selbst wenn der Augenschein der Sinne dem widersprechen mag.

Hier ist ein typischer Kontakt- und Behandlungsverlauf skizziert. Christian Science Behandlung ist sowohl Präventiv- als auch Akutmaßnahme und umfasst je nach Situation des Hilfesuchenden/Patienten:

  • Heilung von akuten oder chronischen körperlichen Beschwerden des gesamten Organismus;
  • seelische Erleichterung, Heilung von psychischen und/oder physischen Traumata;
  • Handhabung und Aufhebung von Angstzuständen, nachhaltiger Bewusstseinswandel;
  • erweiterte oder neu gewonnene Lebensfreude und Zuversicht;
  • familiäre Harmonie und Stabilisierung von Beziehungen;
  • höhere Zufriedenheit in beruflichen Belangen, Handhabung von Burnout oder Stressymptomen;
  • Verbesserung der Lernleistung in Schule und Studium, Handhabung von Mobbing, Handhabung von Prüfungsangst;
  • Befreiung von und Erhebung aus althergebrachten Sicht- und Lebensweisen;
  • Befreiung von Suchtproblemen (Drogen, Alkohol, Nikotin);
  • Frieden mit sich selbst und moralische Läuterung;
  • tieferes Verstehen der Schöpfung und des Schöpfers;
  • eine neue Kultur von Dankbarkeit, Empfänglichkeit und Nützlichkeit.

Meine Beweggründe, metaphysisches Heilen zu praktizieren, sind: Ein tief empfundenes Mitgefühl für meine Mitmenschen; die Gewissheit aus Erfahrung, dass Liebe heilt (Liebe nicht im Sinne eines persönlichen, emotionalen Zustandes, sondern in der Bedeutung eines aufrichtigen Sichhinwendens zum Mitmenschen, ja einer harmonischen Grundordnung aller Beziehungen); wahre Freude daran, positive Lebensinhalte, natürliche Ausgeglichenheit und verantwortungsvolles Freisein konkretisiert zu sehen. Und so stütze ich mich in meiner Praxisarbeit ausschließlich auf die Prinzipien von Christian Science und auf ein methodisches Verständnis der mentalen Heilpraxis des Urchristentums.

Als Christian Science Praktiker habe ich eine Ausbildung durch einen autorisierten Christian Science Lehrer absolviert, während der die Grundlagen und Anwendung der Christian Science Heilsystematik gelehrt werden; habe ich in meiner Praxisarbeit Erfahrenheit im methodisch mentalen Heilen demonstriert; verlasse ich mich in meiner Praxisarbeit ausschließlich auf diejenige Heilwirkung, welche allem Sein, allem Geschaffenen von jeher inne wohnt und dem Mensch zuteil ist, sobald der Gedanke für die Präsenz absolut Gutens transparent wird.

Transparenz im Sinne eines stillen Nachgebens des Selbst vor diesem absoluten Guten, welches Christian Science auch als Wahrheit, Leben, Liebe, als Geist, Gemüt, Seele und als Prinzip begreift; Transparenz im Sinne einer Empfänglichkeit des menschlichen Bewusstseins für diese absoluten Elemente, so dass diese sowohl für den Praktiker als auch für den Hilfesuchenden/Patient spürbar und damit heilend wirksam werden. Diese Empfänglichkeit zu empfinden – zusammen mit “ihrer Schwester”, der Dankbarkeit – ist bewegend, kraftvoll und hoffnungsfreudig. Beides, aufrichtige Empfänglichkeit und Dankbarkeit, sind zuverlässige Indikatoren dafür, dass Heilung stattfindet.

Nicht ganz unähnlich der Vorgehensweise eines Wissenschaftlers, verlasse ich mich als Christian Science Praktiker auf Gesetzmäßigkeiten (nämlich auf die Prinzipien von Leben, Wahrheit und Liebe), ergründe die ursprüngliche Unversehrtheit des Klienten/Patienten und überlasse es diesen Gesetzen, unharmonische Ansprüche (z.B. Krankheit, Selbstzweifel oder Burnout) als unnatürlich auszuschließen und für gerechten Ausgleich, Ordnung und Freiheit zu sorgen. Dieser Vorgang – also mentales, folgerichtiges Argumentieren und Plädieren auf der Grundlage geistiger Gesetze – ist Teil der methodisch mentalen Heilarbeit.

Diese metaphysische Heilarbeit erhebt das menschliche Bewusstsein aus seinen Verstrickungen in Begrenztheit und Materialiät, in Krankkeit, Disharmonie oder Unvollkommenheit. Es protestiert mental gegen materielle Abhängigkeiten und unharmonische Lebensumstände, gegen Unmoral, Träumerei, Gleichgültigkeit, gegen Egoismus und rein menschliche Willenskraft. Und es tritt ein für Gesundheit, Freiheit, Gerechtigkeit, für Tugend, Aufrichtigkeit, Freude, Erfüllung und selbstlose Liebe.

Unabhängig davon, wie sich dem Christian Science Praktiker die spezifische Aufgabenstellung darstellt, er lässt sich nicht vom äußeren Anschein der Dinge täuschen, auch ignoriert er den Missstand nicht. Ein Christian Science Praktiker tritt ein für das Aufwachen aus rein physischer Wahrnehmung und das Hinwenden zur mentalen Ursächlichkeit allen Erlebens, ja allen Seins. Er weiß um die dem Sein zugrunde liegende geistige Ursächlichkeit von Harmonie und Gesundheit und wie diese im Leben zu praktischen Heilergebnissen führt.

In diesem Sinne ist Christian Science Praxis weder positives Denken, Spiritismus oder ein theologisches Glaubensmodell, noch basiert sie auf psychologischen Ansätzen oder Gedankenübertragung.

Im tieferen Sinne ist methodisch mentale Heilung von einer Umwandlung begleitet, einer Art Neukalibrierung der Sichtweise auf sich selbst, seine Mitmenschen und auf das Dasein:

  • weg von der menschengemachten Vorstellung von einer schicksalhaften oder chaotischen, materiebasierten Welt und hin zum Entdecken der geistigen Ursache und Ordnung des Daseins;
  • weg vom Irrglauben an Hilflosigkeit/Ohnmacht, Identitätslosigkeit, Schuld und hin zum Neugeborensein in jedem Moment, in dem ich vergebe, mich versöhne, Gutes tue;
  • weg von Krankheit, von Vererbung und Tod als obligatorische Umstände von Leben und hin zur Immunität gegenüber genetischer und biologischer Determination, hin zu mitfühlender Liebe als gesundheitsspendender “Medizin”;
  • weg vom Glauben an Trennung und Konkurrenz und hin zum Wiederentdecken geschwisterlicher Gemeinschaft und zur Individualität in der Einheit.

Der wahre Heiler ist immer jenes absolut gute Prinzip allen Seins, welches Christian Science auch als Wahrheit, Leben, Liebe, als Geist, Gemüt, Seele und als Prinzip begreift; die wahre Heilung ist die Gewissheit des beständigen Ruhens in einer unantastbaren Grundordnung allen Seiendes, der Empfindung grenzenloser Liebe.

“Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue.” (Jesus Christus)

“Heilt die Kranken, reinigt die Aussätzigen, weckt die Toten auf, treibt die Dämonen aus.” (Jesus Christus)