Mortal mind holds itself in bondgage * Das sterbliche Gemüt ist sich sein eigener Knecht

20131122-095203.jpg

Mortal mind* holds itself in bondgage (!); and it is itself ignorant about that**. Not in the slightest touches it the real man. Error and man are foreign species, never commingle, are from time immemorial unwedded.

* “Error creating other errors. A belief that life, substance, and intelligence are in and of matter. (Science and Health with Key to the Scriptures by Mary Baker Eddy)

** “Mortal mind is ignorant of itself, – ignorant of the errors it includes and of their effects.” (Science and Health with Key to the Scriptures by Mary Baker Eddy)

See also:

Let mortal mind jabber; it is not yours… * Lass sterbliches Gemüt plappern; es ist nicht deines…

Accuser and witness are one and the same * Ankläger und Zeuge sind ein und dasselbe

***

Das sterbliche Gemüt* ist sich sein eigener Knecht (!); und es ist in Unwissenheit darüber**. Nicht im Geringsten berührt es den wahren Menschen. Irrtum und Mensch sind artfremd, vermischen sich niemals, sind von jeher unvermählt.

* “Irrtum, der andere Irrtümer schafft; ein Glaube, dass Leben, Substanz und Intelligenz in und von Materie seien.” (Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift von Mary Baker Eddy)

** “Das sterbliche Gemüt weiß nichts von sich selbst – weiß nichts von den Irrtümern, die es einschließt, und nichts von deren Wirkungen.” (Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift von Mary Baker Eddy)

Siehe auch:

Let mortal mind jabber; it is not yours… * Lass sterbliches Gemüt plappern; es ist nicht deines…

Accuser and witness are one and the same * Ankläger und Zeuge sind ein und dasselbe

3 thoughts on “Mortal mind holds itself in bondgage * Das sterbliche Gemüt ist sich sein eigener Knecht

  1. Pingback: Accuser and witness are one and the same * Ankläger und Zeuge sind ein und dasselbe | Christian Science Praxis. Falk Wisinger.

  2. Ist es möglich, diesen Beitrag anschaulich und verständlich zu formulieren? Also so, dass auch Menschen, die die Fachsprache der Christlichen Wissenschaft nicht kennen, davon bewegt werden?

    Like

    • “Vom Vertrauen beim Beten: Darum sage ich euch: Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet. Denn wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet.” (Lukas 11:9, 10)

      Like

Your thought / Ihr Gedanke:

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s